Technische Spezifikation QS UNHS BW


Hinweise für das Verfahrensjahr 2022

Details zum Verfahren QS UNHS BW finden sich hier: https://www.qigbw.de/qs-verfahren/qs-unhs-bw-hoerscreening

Es wird erneut eine eigene technische Spezifikation veröffentlicht, die immer noch eng an die technische Spezifikation "Neugeborenen Hörscreening" der SQMed (Rheinland-Pfalz) angelehnt ist.

Für die Krankenhäuser ergeben sich für die Erfassung keine wesentlichen Änderungen. Folgende Anpassungen gibt es in der Spezifikation 2022 im Vergleich zu 2021:

  • Die Bezeichnung einiger Felder wurde geringfügig geändert (z.B. „Tag der Messung“ in „Datum der letzten Messung“).
  • Der Schlüssel zu den Feldern 28-31 (TEOAE- und AABR-Messergebnisse) wurde präzisiert (z.B. „3 = Ohr fehlt“ geändert in „3 = wegen Fehlbildung nicht durchführbar“).
  • Vereinzelt wurden Ausfüllhinweise an Änderungen der Spezifikation angepasst.
  • Für einige Plausibilitätsregeln wurde der Hinweistext („Fehlermeldung“) angepasst (z.B. Regel 44: „"Datum der letzten Messung" liegt vor "Geburtsdatum des Kindes".“ - statt „"Tag der Messung" liegt vor "Geburtsdatum des Kindes"“).
  • Es wurden 25 neue weiche Plausibilitätsregeln hinzugefügt. Eine weiche Plausibilitätsregel verhindert nicht das Abschließen des Bogens, sondern soll durch eine Warnung („Fehlermeldung“) an die/den Dokumentierende(n) helfen, mögliche Fehleingaben zu vermeiden.

Die meisten der neuen weichen Plausibilitätsregeln betreffen Angabekombinationen, die bei dokumentierter Einwilligung und Übermittlung des Datensatzes ein Tracking (Nachverfolgung von auffälligen und fehlenden Befunden durch Kontaktaufnahme mit den Eltern) auslösen. Somit ist ein Abschließen des Bogens möglich, allerdings wird die/der Dokumentierende durch eine Warnung („Fehlermeldung“) auf die eventuelle Auslösung eines Trackings aufmerksam gemacht. Dies soll helfen, mögliche Fehleingaben zu vermeiden.

Die Details zu den Unterschieden der Spezifikation 2022 zu 2021 können den Delta-Tabellen in der Access-Datenbank entnommen werden. Falls Sie keine Möglichkeit haben, eine Access-Datenbank zu lesen, steht Ihnen z.B. auf der Seite https://www.mdbopener.com die Möglichkeit zur Verfügung, Access-Dateien online zu öffnen.

Der QS-Filter und die Ausfüllhinweise finden sich hier:

Hinweise für Softwarehersteller finden sich hier (keine Änderung zu 2021):

Zur Veranschaulichung kann der Musterdokumentationsbogen der Geschäftsstelle Qualitätssicherung Rheinland-Pfalz (SQMed GmbH) dienen, da die baden-württembergische Spezifikation noch eng an die Spezifikation der SQMed angelehnt ist (https://www.sqmed.de/nhs.php):

 

Downloads

Download „Technische Spezifikation QS UNHS BW 2022“

Für die Verfahrensjahre 2021 und 2020 hat die QiG BW eigene technische Spezifikationen veröffentlicht, die aber eng an die technische Spezifikation "Neugeborenen Hörscreening" der SQMed (Rheinland-Pfalz) angelehnt waren:

Für das Verfahrensjahr 2019 wurde die Spezifikation der Landesgeschäftsstelle Qualitätssicherung Rheinland-Pfalz (SQMed GmbH) mit deren Erlaubnis genutzt und an baden-württembergische Anforderungen angepasst.