Abgabefristen Verfahrensjahr 2020 (QSKH-RL, DeQS-RL, plan. QI-RL, Landesverfahren BW)

Sonderregelung aufgrund der COVID-19-Pandemie: Dokumentationspflicht besteht weiterhin, aber verpflichtende quartalsweise Datenübermittlung ist ausgesetzt. Die unten genannten quartalsweisen Fristen (15. Mai, 15. August, 15. November) zur Datenlieferung entfallen für das Erfassungsjahr 2020.

Die Daten der externen Qualitätssicherung müssen weiterhin dokumentiert werden und bis spätestens zum 28. Februar 2021 an die Datenannahmestelle der QiG BW GmbH übermittelt werden. Eine quartalsweise Übermittlung der Daten wird dennoch empfohlen.

 

Landesverfahren Baden-Württemberg:

  • Schlaganfallversorgung (80/1): eine quartalsweise Übermittlung der Daten wird empfohlen
  • MRE (MRSA und 4MRGN): halbjährliche Datenlieferungen (31.08.2020 und 28.02.2021)
  • QS UNHS BW (Universelles Neugeborenen-Hörscreening): monatliche Übermittlung (jeweils zur Monatsmitte)


Abgabefrist 15.02.2021:

  • Sollstatistik nach QSKH-RL: elektronisch und in Papierform mit Konformitätserklärung und Originalunterschrift der Geschäftsleitung
  • Risikostatistik nach QSKH-RL - relevant für die sachgerechte Risikoadjustierung im indirekten Leistungsbereich Pflege: Dekubitusprophylaxe

Abgabefrist 15.03.2021:

  • Nachliefer- und Korrekturfrist für alle Verfahren nach DeQS-RL
  • Sollstatistik nach DeQS-RL: elektronisch und in Papierform mit Konformitätserklärung und Originalunterschrift der Geschäftsleitung

Bitte beachten Sie die Hinweise für die Sollstatistik 2020 und für die Risikostatistik 2020.

Eine Übersicht aller Fristen steht hier zum Download bereit:
Lieferfristen Erfassungsjahr 2020