Allgemeines zu den Landesverfahren Baden-Württemberg

 

In Baden-Württemberg sind folgende Landesverfahren etabliert:

  • QS MRE (MultiResistente Erreger)
  • QS Schlaganfall (80/1)
  • QS UNHS BW (Universelles Neugeborenen HörScreening)

 



Mit den Verbänden der Krankenkassen wurde von der BWKG e. V. eine Vereinbarung zur Finanzierung der Aufwendungen der Krankenhäuser im Zusammenhang mit dem landesspezifischen KH-bezogenen QS-Verfahren geschlossen:

Akute stationäre Schlaganfallbehandlung (QS Schlaganfall, 80/1):

4,09 € / pro dokumentiertem Fall

Universelles Neugeborenen-Hörscreening (QS UNHHS BW):

4,80 € / pro dokumentiertem Fall

Grundlage für die Berechnung des gesamten Finanzierungsbetrags ist die dem Krankenhaus von der QiG BW GmbH für das abgelaufene Erfassungsjahr bescheinigte Anzahl (Zertifikat im April des Folgejahres) übermittelter Datensätze. Der sich ergebende Betrag wird krankenhausindividuell im nächst möglichen Pflegesatzzeitraum als Ausgleich verrechnet.