Endgültige Rechenregeln (DeQS-Verfahren) auf der Homepage des IQTIG veröffentlicht

Die Geschäftsstelle informiert, dass die endgültigen Rechenregeln zu den QS-Verfahren nach DeQS-Richtlinie zu den Erfassungsjahren 2021 (bzw. z.T. bei sozialdatenbasierten Qualitätsindikatoren zum Erfassungsjahr 2020) vom IQTIG veröffentlicht wurden.

Die endgültigen Rechenregeln zu den QS-Verfahren der Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-Richtlinie) zu den Erfassungsjahren 2021 (bzw. z.T. bei sozialdatenbasierten Qualitätsindikatoren zum Erfassungsjahr 2020) wurden nach Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 17. November 2022 auf der Homepage des IQTIG unter den jeweiligen Verfahren veröffentlicht.

Im Detail betrifft dies (gemäß https://www.g-ba.de/beschluesse/5733/ und  https://www.g-ba.de/beschluesse/5730/, Zugriff am 22.11.2022) die endgültigen Rechenregeln für die Erfassungsjahre 2020 (sozialdatenbasierte Qualitätsindikatoren) und 2021 zu den Verfahren QS PCI, QS CHE, QS NET und QS KCHK und für das Erfassungsjahr 2021 zu den Verfahren QS TX, QS KAROTIS, QS CAP, QS MC, QS GYN-OP, QS DEK, QS HSMDEF, QS PM, QS HGV und QS KEP sowie die endgültigen Rechenregeln für die Erfassungsjahre 2020 (postoperative Wundinfektionen) und 2021 (Hygiene- und Infektionsmanagement) zum Verfahren QS WI.