Planungsrelevante Qualitätsindikatoren: Änderungen der Richtlinie

Der G-BA hat Änderungen der Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren beschlossen. Die Geschäftsstelle weist auf relevante Änderungen hin – insbesondere für das aktuelle Verfahrensjahr 2022.

Aktuell sind 11 Qualitätsindikatoren aus folgenden Qualitätssicherungsverfahren vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) als planungsrelevant definiert (https://www.g-ba.de/richtlinien/91/):

  • Gynäkologische Operationen 15/1 (QS GYN-OP, Verfahren 10),
  • Geburtshilfe 16/1 (QS PM, Verfahren 13) und
  • Mammachirurgie 18/1 (QS MC, Verfahren 9).

Der G-BA hat Änderungen der Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren (plan. QI-RL) beschlossen (https://www.g-ba.de/beschluesse/5223/, vorbehaltlich der Prüfung durch das Bundesministerium für Gesundheit). Die Geschäftsstelle weist im Folgenden auf relevante Änderungen hin.

Für das Erfassungsjahr 2021 wurde eine Korrekturfrist bis zum 15.03. eingeführt, die eine Verschiebung des gesamten plan. QI-Verfahrens im Jahr 2022 um zwei Wochen zur Folge hat. Z.B. sollen die Datenvalidierungen zwischen dem 2. April und dem 18. Juni 2022 stattfinden (statt 15. März bis 31. Mai) und die Jahresauswertungen zum Erfassungsjahr 2021 erst am 3. Mai 2022 zur Verfügung gestellt werden (statt 15. April). Eine tabellarische Übersicht über die im Verfahrensjahr 2022 gültigen Fristen im plan. QI-Verfahren findet sich weiter unten.

Ferner wurden Änderungen zum Erfassungsjahr 2022 beschlossen. Einerseits findet der planungsrelevante Qualitätsindikator „Antenatale Kortikosteroidtherapie bei Frühgeburten mit einem präpartalen stationären Aufenthalt von mindestens zwei Kalendertagen“ (QI -ID 330) für das Erfassungsjahr 2022 im plan. QI-Verfahren keine Anwendung. Voraussichtlich werden jedoch Stellungnahmeverfahren nach der Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-RL) bei einer rechnerischen Abweichung durchgeführt. Andererseits wurden fast alle Fristen im plan. QI-Verfahren geändert. Eine Übersicht über die ab dem Erfassungsjahr 2022 gültigen Fristen im plan. QI-Verfahren findet sich in der nachfolgenden Tabelle.

 

Erfassungsjahr (EJ)

2020

2021

ab 2022


Quartalslieferfristen


-


15.05., 15.08., 15.11., 28.02.


15.04., 15.07., 15.10., 15.02.


Auslieferung Quartalsauswertungen


01.07., 01.10., 15.01., 15.04.


01.07., 01.10., 15.01., 15.04.


01.06., 01.09., 01.12., 11.04.


Lieferfrist für das gesamte Erfassungsjahr


28.02.


28.02.


15.02.


Korrekturfrist


-


15.03.


22.02.


Auslieferung Jahresauswertung


15.04.


03.05.


11.04.


Datenvalidierung


15.03.-31.05.


02.04.-18.06.


11.03.-27.05.


Neuberechnung


01.-30.06.


19.06.-18.07.


28.05.-16.06.


Stellungnahmeverfahren

 

 

 


Nach Datenvalidierung ohne Neuberechnung


01.06.-31.07.


19.06.-18.08.


28.05.-20.07.


Nach Datenvalidierung mit Neuberechnung


01.-31.07.


19.07.-18.08.


17.06.-24.07.


Ohne Datenvalidierung


15.04.-31.05.


03.05.-18.06.


11.04.-27.05.

Schließlich hat der G-BA am 17.02.2022 beschlossen (https://www.g-ba.de/beschluesse/5307/, vorbehaltlich der Prüfung durch das Bundesministerium für Gesundheit), dass bei Übermittlung personenbezogener Daten im Rahmen des Stellungnahmeverfahrens mit dem IQTIG bei einer statistischen Auffälligkeit Krankenhäusern künftig die Möglichkeit zur Korrektur innerhalb von sechs Werktagen eingeräumt wird. Sollte auch die korrigierte Stellungnahme personenbezogene Daten enthalten, wird die Stellungnahme gelöscht und nicht für die fachliche Bewertung verwendet. Das betroffene Bewertungsergebnis wird somit in der Regel als qualitativ unzureichend bewertet. Bei Vorliegen einer rechnerischen Auffälligkeit, die nicht statistisch relevant ist, erfolgt ein reguläres Stellungnahmeverfahren nach Teil 1 § 17 der Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-RL) mit der QiG BW. Da das Stellungnahmeverfahren bis zum 31. Oktober abzuschließen ist, kann den Leistungserbringern von der QiG BW eine längere Frist zur Korrektur gewährt werden. Eine Einstufung mit „Verbesserungsbedarf festgestellt“ aufgrund einer fehlenden Stellungnahme erfolgt somit frühestens nach dem 31. Oktober.

Weitere Informationen zum plan. QI-Verfahren finden Sie im aktualisierten Infoschreiben des IQTIG: https://iqtig.org/dateien/qs-instrumente/planqi/IQTIG_planQI_Mitteilung_Infoblatt_1_2022-03-09.pdf.

Bei Fragen steht Ihnen Frau Beckert (beckert@qigbw.de oder 0711-184278-09) zur Verfügung.