Erinnerung an Fristen

Die Qualitätssicherungsdaten für das Erfassungsjahr 2021 sind bis zum 28.02.2022, die Soll- und Risikostatistiken bis zum 15.03.2022 an die Datenannahmestelle der QiG BW zu übermitteln.

Im Folgenden wird an die bevorstehenden Fristen erinnert.

28.02.2022

  • Datensätze ALLER QS-Verfahren nach DeQS-RL für das Erfassungsjahr 2021
  • Dokumentationsbogen „Einrichtungsbezogene Befragung“ (NWIES / NWIEA) im QS-Verfahren 2: QS WI für das Erfassungsjahr 2021
  • Datensätze des Landesverfahrens Schlaganfallversorgung (80/1) für das Erfassungsjahr 2021
  • Datensätze des Landesverfahrens QS MultiResistenteErreger (QS MRE) für das 2. Halbjahr 2021

15.03.2022

  • Risikostatistik für das Erfassungsjahr 2021
  • Sollstatistiken für das Erfassungsjahr 2021 (Sollstatistik_DeQS und Sollstatistik_DeQS_EDOK)
  • Geänderte, korrigierte oder neue Datensätze der QS-Verfahren nach DeQS-RL für das Erfassungsjahr 2021 (Ausnahme: „Einrichtungsbezogene Befragung“ (NWIES / NWIEA) – siehe unten)
  • Datensätze des Landesverfahrens QS UNHS BW für bis zum 28.02.2022 entlassene Neugeborene

Die Geschäftsstelle weist darauf hin, dass für die „Einrichtungsbezogene Befragung“ (NWIES / NWIEA) und die Landesverfahren QS MRE und 80/1 die Daten für 2021 bis zum 28. Februar 2022 zu liefern sind. Abweichend von den anderen Verfahren (nach DeQS-RL) gibt es keine Nachliefer- und Korrekturfrist.

Für das Landesverfahren QS MRE übermitteln Sie bitte wie üblich die Daten über das Web-basierte Erfassungstool. Für das Landesverfahren QS UNHS BW sind die Datensätze (monatlich) an UNHS@qigbw.de zu senden. Für alle übrigen QS-Verfahren übermitteln Sie bitte die Datensätze an daten@qigbw.de.

 

Hinweise zu den Sollstatistiken und der Risikostatistik

Bitte beachten Sie, dass die methodischen Sollstatistiken (fallbezogene Sollstatistik „Sollstatistik_DeQS“ und einrichtungsbezogene Sollstatistik „Sollstatistik_DeQS_EDOK“) von allen nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhäusern, sowie die Risikostatistik von allen Standorten mit vollstationären Fällen mit Alter >= 20 Jahre der nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhäuser in elektronischer (verschlüsselt an daten@qigbw.de) und schriftlicher Form übermittelt werden müssen. Nach Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) besteht die Berichtspflicht für die Sollstatistiken auch für den Fall, dass keine dokumentationspflichtigen Leistungen im Krankenhaus erbracht wurden (sog. Nullmeldung) bzw. für die Risikostatistik auch für den Fall, dass keine den Auslösebedingungen des QS-Verfahrens „DEK ‐ Dekubitusprophylaxe“ entsprechenden Fälle behandelt wurden, die oben genannte Bedingung für die Risikostatistik aber erfüllt ist (alle Standorte mit vollstationären Fällen mit Alter >= 20 Jahre der nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhäuser). Bitte senden Sie die elektronischen Sollstatistiken und Risikostatistiken bereits frühzeitig (ab 01.01.2022 möglich). Dies gewährleistet den rechtzeitigen Abgleich mit den Ist-Fallzahlen und ermöglicht das Beheben von eventuellen Problemen und Fehlern vor Abgabefrist.