Planungsrelevante Qualitätsindikatoren: Zwischenberichte zum 2. Quartal 2020

Die vom IQTIG erstellten Zwischenberichte über die Ergebnisse des 2. Quartals 2020 zu den planungsrelevanten Qualitätsindikatoren wurden den betroffenen Krankenhäusern im passwort-geschützten SD-Portal zur Verfügung gestellt.

Wie in unserer News vom 18. Mai dargestellt, hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) aufgrund der COVID-19-Pandemie die quartalsweise Lieferpflicht auch für die QS-Verfahren 15/1, 16/1 und 18/1 (Gynäkologische Operationen, Geburtshilfe und Mammachirurgie) für das Jahr 2020 ausgesetzt. Allerdings findet der § 7 „Erstellung und Übermittlung von Auswertungsergebnissen an die Krankenhäuser“ der Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren (plan. QI-RL) weiterhin Anwendung. Somit erstellt das IQTIG wie üblich Quartalsauswertungen zu den planungsrelevanten Qualitätsindikatoren.

Aktuell sind 11 Qualitätsindikatoren aus den QS-Verfahren Gynäkologische Operationen (15/1), Geburtshilfe (16/1) und Mammachirurgie (18/1) vom G-BA als planungsrelevant definiert (siehe Liste planungsrelevanter Qualitätsindikatoren QI und Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren (plan. QI-RL)).

Nachdem die vom IQTIG erstellten Zwischenberichte über die Ergebnisse des 2. Quartals 2020 zu den planungsrelevanten Qualitätsindikatoren fristgerecht der QiG BW übermittelt wurden, konnten sie inzwischen den betroffenen Krankenhäusern im passwort-geschützten SD-Portal zur Verfügung gestellt werden.

Da trotz Aussetzen der quartalsweisen Lieferpflicht für alle QS-Verfahren nach QSKH- und DeQS-RL für das Erfassungsjahr 2020 unverändert eine Dokumentationsverpflichtung mit Lieferfrist bis zum 28.02.2021 besteht, empfiehlt die Geschäftsstelle, weiterhin quartalsweise die QS-Bögen an daten@qigbw.de zu übermitteln (für das 3. Quartal bis zum 15. November).