Datenannahme

Die QiG BW ist die Datenannahmestelle für Krankenhäuser (DAS-KH) in Baden-Württemberg. Dies gilt sowohl für die Landesverfahren als auch für alle Verfahren der QSKH-RL und der (Qesü-)/DeQS-RL.

Für vertragsärztlich und selektivvertraglicherbrachte Leistungen sind jeweils folgende  Datenannahmestellen zuständig:

  • Datenannahmestelle der KV (DAS-KV) für den vertragsärztlichen Bereich
  • Vertrauensstelle in Berlin (VST_DAS) für den selektivvertraglichen Bereich

Dokumentationspflichtige Datensätze sowie die erforderlichen Soll- und Risikostatistiken müssen fristgerecht von den Leistungserbringern an die zuständigen Datenannahmestellen (DAS) übermittelt werden. Die Leistungserbringer erhalten für die erfolgten Datenübermittlungen jeweils entsprechende Rückprotokolle der zuständigen DAS, die ggf. Meldungen der Vertrauensstelle und der Bundesauswertungsstelle enthalten.

Von den Datenannahmestellen werden die Datensätze an die Bundesauswertungsstelle (IQTIG) weitergeleitet. Die Übermittlung erfolgt über die Vertrauensstelle, falls patientenidentifizierende Daten (PID) vor der Weiterleitung an das IQTIG aus Datenschutzgründen pseudonymisiert werden müssen.

Um die Angaben in der QS-Dokumentation mit den im Rahmen der Verfahren verwendeten Sozialdaten zusammenzuführen, werden die erforderlichen Sozialdaten von den Krankenkassen über die Datenannahmestelle für Krankenkassen (DAS-KK) an die Bundesauswertungsstelle übermittelt. Wenn mit den Sozialdaten PID-Angaben übermittelt werden, so erfolgt die Übermittlung zur Pseudonymisierung über die Vertrauensstelle, um die QS-Daten und die Sozialdaten zusammenführen zu können.