Positivliste 2020 Baden-Württemberg

Im Verfahrensjahr 2020 haben sich in Baden-Württemberg insgesamt 163 Krankenhäuser (IK-Nummern-basierte Darstellung) mit dokumentationspflichtigen Fällen gemäß QSKH-RL am Verfahren der externen vergleichenden Qualitätssicherung nach § 136 SGB V beteiligt. Im Vorjahr konnte noch eine standortbezogene Ausweisung für 201 KH-Standorte erfolgen. Zukünftig sind alle Einzelstandorte eines Krankenhauses zusammengefasst. In diesem Beobachtungszeitraum waren die Fachbereiche Chirurgie, Kardiologie, Operative Gynäkologie, Geburtshilfe, Orthopädie, Ambulant erworbene Pneumonie, Perinatologie, Neonatologie sowie der Leistungsbereich Generalindikator Dekubitusprophylaxe einbezogen.

WICHTIG: Die Positivliste enthält nur die Leistungsbereiche nach der Richtlinie QSKH, sie enthält NICHT die Leistungsbereiche CHE, PCI, NWIF, DIAL, HCH, HTXM, LLS, LTX, LUTX, NLS, PNTX (nach DeQS-RL).

Das Landesverfahren QS Schlaganfall ist ergänzend einbezogen, da auch hier eine Sollstatistik erzeugt wird, die einen validen Vollzähligkeitsabgleich erlaubt.

Die dargestellten Dokumentationsraten berechnen sich aus den übermittelten Sollzahlen der Sollstatistiken und den an die QiG BW GmbH bzw. IQTIG fristgerecht und fehlerfrei übermittelten Datensätzen.

Durch Klick auf eine IK-Nummer der Positivliste erhält man die Aufschlüsselung nach Leistungsbereichen für dieses Krankenhaus.

Übersicht Positivliste QSKH 2020 (Leistungsbereiche nach Richtlinie QSKH inkl. Landesverfahren QS Schlaganfall)

Übersicht Positivliste QSKH 2019 (Leistungsbereiche nach Richtlinie QSKH inkl. Landesverfahren QS Schlaganfall)